Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

WDC ist sehr beunruhigt über die Ankündigung einer Delfin-Zirkusshow in Prag, Tschechien, im April 2013. Solche Shows finden unter absolut inakzeptablen Bedingungen für die Delfine statt und der Transport stellt eine extreme Stresssituation für die Meeressäuger dar. 

Die in der Show auftretenden Delfine sollen aus der Ukraine nach Tschechien transportiert werden. Die Delfinarienindustrie in der Ukraine boomt und hat durch die besonders schlechten Haltungsbedingungen traurigen Ruhm erlangt. Die in der Ukraine in Gefangenschaft gehaltenen Tiere stammen u.a. aus Treibjagden in Japan.

Die Tschechische Republik ist derzeit noch einer von 12 EU-Mitgliedsstaaten, die keine Delfine in Gefangenschaft halten. Es gibt keine Aufzeichnungen darüber, dass dort jemals ein Delfinarium existiert hat und die WDC unterstützt eine Petition, damit dies auch so bleibt.

HIER können Sie die Petition gegen einen Delfinzirkus in Prag unterzeichnen.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.