Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Vom 23.Oktober bis 01.November stimmen  Politiker aus zahlreichen Ländern – darunter auch Deutschland – während der Konferenz des Übereinkommens über die Erhaltung der lebenden Meeresschätze (CCAMLR) über die Einrichtung wichtiger Schutzzonen im Südlichen Ozean rund um die Antarktis ab. Eine davon ist das Rossmeer, eines der ursprünglichsten und unberührtesten Ökosysteme der Welt und Heimat vieler unterschiedlicher Wal- und Delfinarten.

Als Mitglied der Antarctic Ocean Alliance (AOA) kämpft die WDCS u.a. für die Einrichtung dieses Schutzgebiets, das Walen und Delfinen ein 3.6 Millionen km² großes Zuhause bieten würde. Zum Kampagnenvideo >>

>> Die Zeit drängt: Fordern Sie noch heute hier ein sicheres Zuhause für Wale und Delfine in der Antarktis

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.