Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

US-Regierung lehnt strengere Schutzmaßnahmen für bedrohte Glattwale ab

Die US-Regierung unter Biden hat einen Dringlichkeitsantrag zum Schutz der vom Aussterben bedrohten Nordatlantischen Glattwale...
Whale-meat_C_WDC

Eltern wählen Walfleisch in die Top 10 der beliebtesten Schulessen in Japan

Anfang November 2022 führte ein Schulbuchverlag eine landesweite Umfrage in Japan durch, die sich an...
(C) Flagler County Sheriff's Office

Toter Orca vor Florida angestrandet

(C) Flagler County Sheriff's Office Am 11. Januar wurde ein etwa sechs Meter großes Orca-Weibchen...
Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation

Japan verkauft Walfleisch über Snackautomaten

Abgepacktes Walfleisch in einem japanischen Supermarkt. (C) Whale and Dolphin Conservation Mit dem automatisierten Verkauf...

Vom 23.Oktober bis 01.November stimmen  Politiker aus zahlreichen Ländern – darunter auch Deutschland – während der Konferenz des Übereinkommens über die Erhaltung der lebenden Meeresschätze (CCAMLR) über die Einrichtung wichtiger Schutzzonen im Südlichen Ozean rund um die Antarktis ab. Eine davon ist das Rossmeer, eines der ursprünglichsten und unberührtesten Ökosysteme der Welt und Heimat vieler unterschiedlicher Wal- und Delfinarten.

Als Mitglied der Antarctic Ocean Alliance (AOA) kämpft die WDCS u.a. für die Einrichtung dieses Schutzgebiets, das Walen und Delfinen ein 3.6 Millionen km² großes Zuhause bieten würde. Zum Kampagnenvideo >>

>> Die Zeit drängt: Fordern Sie noch heute hier ein sicheres Zuhause für Wale und Delfine in der Antarktis

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.