Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Japanischer Bericht enthüllt: 75% des Walfleischs Ladenhüter

Ein Bericht des in Japan ansässigen Dolphin and Whale Action Network deckte auf, wie wenig Interesse die japanische Öffentlichkeit daran hat, die Wale zu essen, die ihre eigene Walfangflotte erlegt.

Eine überwältigende Menge von drei Vierteln des Fleisches der letzten Sommer im nordwestlichen Pazifik getöteten Wale konnte nicht verkauft werden, so der Report.

Im Vorfeld der Jahrestagung der internationalen Walfangkommission IWC in Panamá im Juli gab der freie Journalist Junko Sakuma an, dass 908 Tonnen von den 1.211 Tonnen des so genannten „wissenschaftlichen“ Walfangs nicht verkauft hätten werden können und somit gelagert werden – trotz 13 öffentlicher Auktionen seit letztem Oktober.

Hier können Sie den Bericht in englischer Sprache lesen.

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.