Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Delfin-Export von den Salomon Inseln ist nicht nachhaltig

Eine unabhängige Überprüfung der Delfin-Exporte von den Salomon Inseln zeigt, dass die aktuelle Anzahl der entnommenen Tiere zu hoch ist, um die Population aufrecht erhalten zu können.

Laut dem Bericht des South Pacific Whale Research Consortium wurde die Delfinpopulation der Provinz Guadalcanal inzwischen auf weniger als die Hälfte reduziert. Daher sollten aus dieser Region, welche als größte Quelle für den Delfin-Export gilt, keine weiteren Tiere entnommen werden. Der Bericht zeigt außerdem, dass viele Delfine schon während der Gefangennahme sterben. Daher wird empfohlen, dass die Regierung eine Quote festlegt, die die Anzahl der Delfine, die gefangen werden sollen, begrenzt, anstatt die Anzahl der Exporte.

Hier können Sie ein Interview von Radio Australia zu dieser Thematik anhören >>

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.