Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Erster Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat mit Sebastian Unger erstmals einen Meeresbeauftragten bestellt. Seine Aufgabe wird sein eine...

Erneut Orca im Loro Parque gestorben

© Ulla Ludewig Bereits der dritte Todesfall innerhalb von 18 Monaten Der Loro Parque auf...
Delfinarium Duisburg © Jens Kramer

Delfinbaby in Duisburg geboren

Delfinarium Duisburg © Jens Kramer Die sechsjährige Debbie brachte vergangene Woche im Duisburger Zoo ein...
Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen

Das Blutvergießen in Taiji beginnt erneut

Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen Jedes Jahr werden...

Umweltverbände veröffentlichen Positionspapier zum 7. Umweltaktionsprogramm

23 deutsche Umweltverbände, darunter auch die WDCS, haben ein gemeinsames Positionspapier  zum 7. Umweltaktionsprogramm (UAP) veröffentlicht, mit dem sie die Diskussion innerhalb der Kommission beeinflussen wollen. Darin fordern sie eine Ausrichtung der EU-Umweltpolitik an den weltweiten ökologischen Tragfähigkeitsgrenzen und machen konkrete Vorschläge für einzelne Umweltbereiche. Außerdem werden Umweltziele in besonders umweltrelevanten Politikfeldern gefordert, zum Beispiel ein messbares Ziel zur Verringerung des Beifangs bis 2015, einen Beitrag zur Entwicklung alternativer Fangmethoden, um den Beifang von Meeressäugern zu verringern oder ein Verbot von Rohstoffförderung inNaturschutzgebieten.

Die Verbände setzen sich ebenso für eine bessere Umsetzung dieser Ziele durch die Einrichtung eines EU-Inspektorats ein.

Der Vorschlag für das 7. UAP soll im Herbst von der EU-Kommission vorgelegt werden. Mit einem UAP legt die Europäische Union jeweils für mehrere Jahre die mittelfristigen Zielsetzungen der europäischen Umweltpolitik fest.

Die WDCS wird den Prozess weiterhin begleiten und Sie auf dem Laufenden halten.

Zum Positionspapier >>

Quellen: EU-Koordination, WDCS

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.