Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Erster Meeresbeauftragter der Bundesregierung nimmt seine Arbeit auf

Die Bundesregierung hat mit Sebastian Unger erstmals einen Meeresbeauftragten bestellt. Seine Aufgabe wird sein eine...

Erneut Orca im Loro Parque gestorben

© Ulla Ludewig Bereits der dritte Todesfall innerhalb von 18 Monaten Der Loro Parque auf...
Delfinarium Duisburg © Jens Kramer

Delfinbaby in Duisburg geboren

Delfinarium Duisburg © Jens Kramer Die sechsjährige Debbie brachte vergangene Woche im Duisburger Zoo ein...
Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen

Das Blutvergießen in Taiji beginnt erneut

Treibjagd in der Bucht von Taiji. (C) Hans-Peter Roth und Marna Olsen Jedes Jahr werden...

Neues Delfinarium in Moskau eröffnet

Die WDCS ist bestürzt zu hören, dass ein neues Delfinarium im Dezember 2011 im Allrussischen Ausstellungszentrum in Moskau eröffnet hat. Leider zählt Russland zu den Ländern, in denen der Fang und die Beschaffung von Meeressäugern immer noch ein erschreckend großes Geschäft darstellt.
Das neue Delfinarium beheimatet gefangene Delfine aus dem Schwarzen Meer und Belugas, von denen früher einige im heute nicht mehr bestehendem Moskauer Delfinarium, das Mitte des Jahres 2011 wegen Beschwerden über Inkompetenz und Tierquälerei geschlossen wurde, untergebracht waren.

Es gibt viele Gründe, warum die WDCS gegen die Haltung von Walen und Delfinen in Gefangenschaft ist. Wale und Delfine, die in einem Delfinarium eingesperrt sind, können kein natürliches Verhalten zeigen. In Gefangenschaft sind diese Tiere ihrer Freiheit, ihren Impulsen und ihrem sozialen Kontakt ernsthaft beraubt und sterben für gewöhnlich früher als sie es in der Wildnis tun würden.

Mehr über unsere Arbeit zum Thema Delfinhaltung erfahren Sie hier >>

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.