Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Hohe genetische Variabilität unter antarktischen Blauwalen

Durch die intensive Jagd wurden antarktische Blauwale im zwanzigsten Jahrhundert nahezu ausgerottet. Nachdem der kommerzielle Walfang im Jahre 1966 verboten wurde, waren nur etwa 400 Tiere noch am Leben. Heute wird die Anzahl der Blauwale auf etwa 2.200 Individuen geschätzt.
In einer Studie, die in der Fachzeitschrift „PLoS ONE“ veröffentlicht wurde, haben Forscher die genetische Vielfalt innerhalb der Population untersucht. Dafür wurden insgesamt 200 Proben von lebenden Walen analysiert. Die Ergebnisse zeigen eine überraschend hohe genetische Variabilität. Als möglichen Grund sehen die Forscher den relativ kurzen Zeitraum der Jagd im Vergleich zur Lebensspanne der Tiere. Wahrscheinlich konnten Wale aus verschiedenen Generationen dem Walfang entkommen, sodass die genetische Vielfalt aufrechterhalten wurde. Vermutlich leben noch immer Tiere, die die Jagd von damals überlebt haben, denn Blauwale können bis zu 100 Jahre alt werden.

Quelle: Science Codex

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.