Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang

Hotel-Delfinarium in Las Vegas wird geschlossen

Hard Rock International entscheidet nach Übernahme des Hotels "The Mirage", das Delfinarium der Anlage zu...

Walfleisch für Rekordpreis in Japan versteigert

Japanische Medien berichteten, dass bei einer Auktion in Shimonoseki am 14. November ein Kilogramm Seiwal-Fleisch...
Peter-Flood-mom-and-calf-1536x1007

Dringlichkeitsantrag soll Walmütter und ihren Nachwuchs vor Schiffskollisionen schützen

Naturschutzverbände, darunter WDC, haben Anfang November beim Seefischereidienst der Vereinigten Staaten (NMFS) in Washington einen...
Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina / Facebook

Vier Delfine aus Delfinarium an der Krim ausgesetzt

Screenshot aus der Filmaufnahme, die zwei der Delfine bei der Aussetzung zeigen. (C) Ivanna Kudina...

Ein Meeresschutzgebiet für das Rossmeer

Im Oktober 2011 schlug die Antarctic Ocean Alliance (AOA), ein Zusammenschluss führender Umwelt- und Naturschutzorganisationen wie Greenpeace oder WWF, den Aufbau eines Netzwerkes von Meeresschutzgebieten in 19 spezifischen Bereichen im Südpolarmeer rund um die Antarktis vor. 2012 sollen nun die ersten Schutzgebiete eingerichtet werden. Eine der schutzbedürftigsten Regionen ist das südlich von Neuseeland gelegene Rossmeer, eines der ursprünglichsten und unberührtesten Ökosysteme der Welt. Viele Arten sind durch Fischerei und Industrie vom Aussterben bedroht. Der großräumige Schutz dieser Region wäre laut der AOA ein wichtiger Schritt, um langfristig das ganze Südpolarmeer schützen zu können.

Zum Video-Aufruf der Antarctic Ocean Alliance >>

Für die Rossmeer-Region fordert die Ocean Alliance ein vollständig geschütztes Meeresschutzgebiet von ca. 3,6 Millionen Quadratkilometern.

Die WDCS als neuer Partner der AOA wird diesen Versuch zum Schutz unserer Meere und ihrer Bewohner unterstützen.

Wenn Sie mehr über das Rossmeer-Schutzgebiet erfahren wollen,
klicken Sie bitte hier.

Diese Arten leben im Rossmeer >>

Warum das Rossmeer bedroht ist, lesen Sie hier >>

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.