Zum Inhalt springen
Alle News
  • Alle News
  • Beifang
  • Delfinarien
  • Grüner Wal
  • Meeresschutz
  • Plastik
  • Walbeboachtung
  • Walbeobachtung
  • Walfang
Ein harpunierter Finnwal wird abgeschleppt. (C) WDC

Isländische Walfänger:innen töten erste Finnwale in vier Jahren

Ein geschlachteter Finnwal wird an Land zerlegt. (C) WDC Vor Island wurden heute erstmals seit...
Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC

Walfang schadet Islands Image

Ein getöteter Finnwal wird an der isländischen Küste zerlegt. (C) WDC 2023 läuft die derzeitige...
Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton

Orca-Baby wird in China der Öffentlichkeit präsentiert

Orcas im Freizeitpark SeaWorld (C) Bernard Auton Trainer:innen beginnen bereits, den jungen Orca für die...
© Mark Voltier

Japan beginnt diesjährige Saison für kommerziellen Walfang

150 Brydewale und 25 Seiwale stehen auf der Abschussliste der diesjährigen Walfangsaison, in den weiter...

Schutzgebiete bringen Hoffnung für Süßwasser-Delfine in Asien

Die Regierung von Bangladesh hat kürzlich drei neue Naturschutzgebiete für bedrohte Süßwasser-Delfine im weltweit größten Mangroven-Ökosystem, den Sundarbans, ernannt.

Die Schutzgebiete, die offiziell am 29. Januar deklariert wurden, werden zum Schutz der beiden letzten verbliebenen Arten von Süßwasser-Delfinen in Asien, dem Gangesdelfin und dem Irawadi-Delfin, eingesetzt. Obwohl es keine globalen Populationsschätzungen für beide Arten gibt, wird die Anzahl der verbleibenden Tiere stets geringer. Allerdings leben in den Sundarbans noch ausreichend Tiere, sodass die Schutzgebiete das endgültige Aussterben verhindern können. Die Delfine sind durch Fischernetze von einheimischen Fischern, in denen sie sich verfangen können, sowie durch die geringer werdende Menge an Nahrung gefährdet. Ähnliche Gefahren waren auch für das Aussterben des Jangtsedelfin verantwortlich. Dieser wurde zuletzt im Jahre 2002 gesichtet, nachdem er mehr als 10 Millionen Jahre im Jangtse in China überlebte.

Quelle: News Mongabay

Über Laura Zahn

Unternehmenskooperationen - Laura Zahn ist bei WDC Deutschland verantwortlich für die Kooperationen mit Unternehmen.