Wal- und Delfinbeobachtung

Dolphin watching at Chanonry Point, Scotland
Dolphin watching at Chanonry Point, Scotland
Wenn Sie Wale und Delfine in freier Wildbahn beobachten wollen, haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten. Wir möchten Ihnen dabei helfen, die für Sie beste Variante auszuwählen. Neben den Informationen auf dieser Seite, können Sie den kostenlosen WDC Ratgeber zur verantwortungsbewussten Walbeobachtung bei uns zum Download bestellen, der Ihnen alles Wissenswertes zum Thema und die besten Beobachtungsgebiete rund um den Globus präsentiert.

Bootstour, Landaussichtspunkt oder aus der Luft?

Sie können Walbeobachtung von verschiedenen Booten aus machen, von riesigen Kreuzschiffen bis zu kleinen Yachten und Katamaranen - oder Sie paddeln einfach in einem Kayak, um Wale und Delfine zu sehen. Wenn Sie leicht seekrank werden oder ganz sicher gehen wollen, dass Wale und Delfine nicht beeinträchtigt oder gestört werden, können die Tiere aber auch an vielen Orten hervorragend von Land aus beobachtet werden. Eine andere Möglichkeit ist die Beobachtung von Walen aus der Vogelperspektive - von einem Helikopter oder Flugzeug aus.

Wo kann ich am besten Wal- und Delfine beobachten?

Kommen Sie ins Scottish Dolphin Center von WDC -  neben vielen interessanten Informationen bietet das Center geführte Touren und weitere Aktivitäten an. Es ist einer der besten Plätze in England und Schottland, um Delfine zu beobachten!

Auch die Azoren (eine Inselgruppe, die zu Portugal gehört) bieten sich an: dort kann man zwischen April und Oktober Pottwale, Atlantische Fleckendelfine, Große Tümmler, Rundkopfdelfine und sogar Blauwale beobachten. In Island bekommt man zwischen Juni und August Zwergwale, Buckelwale, Schwertwale und Weißschnauzendelfine zu sehen und in Kaikoura, auf Neuseelands Südinsel, sieht man vor allem Pottwale und die akrobatischen Schwarzdelfine. Dies sind nur ein paar Beispiele für tolle Walbeobachtungsorte weltweit.

Wale und Delfine auf Forschungsreisen erleben

Auf Forschungsreisen lernen Sie die faszinierenden Meeressäuger in Freiheit kennen – und können in den Arbeitsalltag von MeeresforscherInnen hineinschnuppern. Denn diese Reisen bieten Ihnen die Möglichkeit, Wal- und Delfinforschungsprojekte nicht nur durch Ihren finanziellen Reisebeitrag zu unterstützen: mit Fernglas und Stoppuhr ausgerüstet helfen Sie den ForscherInnen, einzelne Wale und Delfine im Forschungsgebiet zu identifizieren, beobachten die Tauchintervalle der Tiere oder sammeln Daten über ihr Verhalten.

Forschungsreisen haben zum Beispiel folgende Anbieter im Programm: TethysLa MarM.E.E.R. eVBlue World

Was können Sie tun?

Als Walbeobachter oder Walbeobachterin haben Sie die Möglichkeit, sich für hohe Qualität zu entscheiden, denn: Wenn Sie als potentieller Kunde hohe Ansprüche an das Unternehmen, das Sie für Ihr Erlebnis mit Walen und Delfinen wählen, stellen, so bedeutet dies ein starkes Signal für alle Unternehmen, die Qualität ihrer Touren zu verbessern. Davon profitieren letztendlich die Tiere!

Was macht einen guten Walbeobachtungsanbieter aus?

Wir arbeiten ständig daran, verantwortungsbewusste Wal- und Delfinbeobachtungsanbieter weltweit zu unterstützen, bessere Regeln für die Beobachtung der Tiere zu entwickeln, Fortbildungen für Walbeobachtungsunternehmen und deren Mitarbeiter  zu fördern und die Öffentlichkeit dazu aufzurufen, aktiv bei der Verbesserung der Walbeobachtungsangebote mitzuhelfen.

Walbeobachtungsratgeber bestellen

Wir haben Ihnen darüber hinaus die wichtigsten Punkte in einer Übersicht zum Ausdrucken zusammengestellt. Dann haben Sie alle Informationen im nächsten Urlaub direkt zur Hand.

Informationsblatt: Eine gute Walbeobachtung


Japanese whale watchers