Rundkopfdelfine in Nordwales

Risso's leap
Risso's leap
Entsprechend dem Natural Environment and Rural Communities Act des Vereinigten Königreiches aus dem Jahre 2006 (NERC Act) sind Rundkopfdelfinen mit Blick auf die Artenvielfalt in den Gewässern um Nordwales von grundlegender Bedeutung (Abschnitt 42, Biodiversity lists and action (Wales)) – dennoch sind sie bisher nahezu unerforscht.

Sowohl von Land als auch von Schiffen aus, will daher dieses Projekt mit verschiedenen Forschungsmethoden Populationsgröße, Verbreitung und Lebensraumnutzung sowie charakteristische Verhaltensweisen von Rundkopfdelfinen und weiteren Walarten, im Gebiet der Lleyn-Halbinsel im Norden Wales untersuchen.

Rundkopfdelfine fallen unter den Abschnitt 42 des NERC Acts von 2006. Nichtsdestotrotz ist wenig über sie bekannt. Der Mangel an Daten behindert die Entwicklung effektiver Schutzstrategien und macht außerdem die Beurteilung, ob ihr derzeitiger Erhaltungszustand tatsächlich so günstig ist, wie ihn die Habitatsrichtlinie darstellt (Richtlinie 92/43/EWG, Artikel 2 Absatz 2), unmöglich.

Um das Schutzgebiet Pen Llŷn a’r Sarnau in der nördlichen Cardigan Bay beobachten und bei Entscheidungen hinsichtlich dessen Verwaltung beraten zu können, untersucht WDC im Rahmen der Bardsey Island Cetacean Survey die Verteilung von Delfinen und Schweinswalen in diesem Gebiet bereits seit 1999. Die Forschung hat gezeigt, dass die Gewässer um Bardsey Island ein wichtiger Lebensraum für kleinere Walarten, vor allem Gewöhnliche Schweinswale (Phocoena phocoena), Rundkopfdelfine (Grampus griseus) und Große Tümmler (Tursiops truncatus), sind.

Risso's encounter
Risso's displaying

Die genaue Beobachtung kleiner küstennaher Walpopulationen in den Küstengebieten Großbritanniens ist notwendig, um ökologisch wichtige Regionen für Tiere, die ausschließlich einen bestimmten Lebensraum nutzen, schützen zu können. Die Ergebnisse dieser Arbeit sind deshalb entscheidend für die Entwicklung und anschließende Umsetzung lokaler Verwaltungsrichtlinien sowie die Arbeit von Schutzorganisationen zum Schutz dieser und anderer Walarten in den Küstenregionen des Vereinigten Königreiches.

Anliegen dieser Studie ist es, Ausgangsdaten über Anzahl und Verteilung kleiner Walarten um Bardsey Island zu sammeln.  

Die Ziele des Projektes sind:

  1. Lebensräume kleiner Wale (hinsichtlich zeitlicher und räumlicher Nutzung) zu beschreiben;
  2. Vorkommen und Verteilung speziell von Mutter-Kalb-Paaren bei Delfinen und Schweinswalen zu untersuchen;
  3. die Ortstreue einzelner Rundkopfdelfine zu erkunden;
  4. die Beziehungen innerhalb der Rundkopfdelfinschulen zu erforschen, indem einzelne Delfine beobachtet werden;
  5. die Beziehungen zwischen Rundkopfdelfinen innerhalb des zu beobachtenden Gebietes und Individuen in angrenzenden Gewässern zu untersuchen;
  6. den Schiffverkehr sowie das Verhalten der Wale gegenüber den verschiedenen Schiffen zu beobachten.

 

Relevante Veröffentlichungen:

De Boer, M. 2009. Risso’s dolphins off Bardsey Island. WDCS Science Report. 4pp.

Eisfeld, S., Simmonds, M. 2011. Bardsey Island Cetacean survey 2011. In: Bardsey Island Bird Observatory Reports. (Steve Stansfield, ed.).

Hoyt, 2011. Marine Protected Areas for Whales, Dolphins and Porpoises: A world handbook for cetacean habitat conservation and planning. Second Edition. Earthscan: London and New York.

WDCS. 2002. Bardsey Island Cetacean Survey 2002. A WDCS report. 30pp.

WDCS. 2003. Bardsey Island Cetacean Survey 2003. A WDCS report. 46pp.

WDCS. 2004. Bardsey Island Cetacean Survey 2004. A WDCS report. 77pp.

WDCS. 2005. Bardsey Island Cetacean Survey 2005. A WDCS report. 70pp.

WDCS. 2006. Bardsey Island Cetacean Survey 2006. A WDCS report. 27pp.

WDCS 2012. Welsh whales and dolphins – A field guide to the most commonly seen cetacean species in Welsh waters. WDCS dual-language laminate. 

Wharam, J. and Simmonds, M. 2008. Risso’s Dolphin Conservation Plan for waters west of the UK. WDCS Science Team Report.