Walheimat

Schwere Anschuldigungen: Fischer in Italien sollen Delfine erschossen haben

In der Region von Sizilien gehen die Fänge von Fisch und Kalmaren immer weiter zurück. Eine Gruppe von Fischer tritt nun in den Streik und behauptet die Delfine wären Schuld.

Nachdem vermehrt tote Delfine an den Stränden Italiens angeschwemmt wurden die Schusswunden aufwiesen, legen die Ermittlungen nahe, die Fischer könnten die Delfine vorsätzlich erschossen haben.

Bohrungen nach Öl und Gas im Golf von Valencia gestoppt

Die britische Firma Cairn Energy ist von ihrem Vorhaben abgerückt, im Golf von Valencia nach Öl und Gas zu suchen. Wie bereits zuvor bei der Firma Repsol, die ihre Pläne zur Ölförderung vor den Kanarischen Inseln ad acta gelegt hat, spielte auch hier der Protest von Naturschutzorganisationen und der Bevölkerung eine große Rolle. Im Sommer 2014 wurden dem spanischen Umweltministerium mehr als 150.000 Protestkarten übergeben. Außerdem reichten über 128.000 Menschen (darunter 117.000 Einwohner der Balearen) schriftliche Einwände gegen das Vorhaben von Cairn Energy ein.

RSS - Walheimat abonnieren