Der grüne Wal

Internationaler Wissenschafts-Kongress spricht über die Rolle von Walen für das Ökosystem

Der Einfluss von Walen auf das Ökosystem Meer und die Bekämpfung des Klimawandels war ein wichtiges Thema auf dem 28. Kongress für Artenschutzbiologie, der im kolumbianischen Cartagena tagte.

Die Teilnehmer des Workshops sprachen über die Rolle der Wale im Ökosystem und darüber, wie das Thema zukünftig im Rahmen internationaler Konferenzen oder der Klimakonvention der Vereinten Nationen, zum Tragen kommen kann.

Wie Wale den globalen Saatgut-Tresor retten könnten

Die Überflutung des Eingangs zum globalen Saatgut-Tresor auf Spitzbergen machte weltweit Schlagzeilen. Die norwegische Regierung hatte Ende Mai bekannt gegeben, dass sehr hohe Temperaturen den Permafrostboden zum Schmelzen gebracht hatten. Daraufhin drang Wasser in den Eingangsbereich des „Svalbard Global Seed Vaults“, so der englische Name des internationalen Projekts.

Norwegen will wieder mehr Wale töten

Der norwegische Fischereiminister Per Sandberg hat bestätigt, dass Norwegen sich für 2017 eine Quote von 999 Zwergwalen zugeteilt hat. Dies entspricht einer Erhöhung  um 119 Wale im Vergleich zum Vorjahr.

Wie Wale den Eisbär retten könnten

Sie sind das Sinnbild der Bedrohung unseres Planeten durch den Klimawandel: Hungernde Eisbären, die auf schwindenden Eisschollen ums Überleben kämpfen. Der globale Temperaturanstieg beraubt sie ihres Lebensraumes und bedroht gleichzeitig auch unsere eigene Zukunft. Laut Weltwirtschaftsforum ist die fehlende Abwendung des Klimawandels heute das größte globale Risiko. Hilfe könnte dem Eisbär nun von ganz unerwarteter Seite zuteilwerden: Den Walen.

RSS - Der grüne Wal abonnieren