News

Renovierung der Delfinlagune im Tiergarten Nürnberg beginnt

Der Nürnberger Tiergarten hat mit der Renovierung der Delfinlagune begonnen. Im Juli dieses Jahres hatte Zoodirektor Dag Encke angekündigt, dass mindestens drei Große Tümmler vor Beginn der Arbeiten den Tiergarten verlassen sollen, dies ist jedoch bisher nicht eingetreten – noch immer leben zehn Delfine in der Lagune. Außerdem sollte laut Tiergarten das Notfallbecken (Delfinarium II) betriebsbereit sein, bevor mit den Arbeiten begonnen wird.

WDC und BRITA kämpfen gemeinsam gegen die Plastikverschmutzung der Meere

Im Mai 2016 startete WDC die Kampagne „Weniger Plastik ist Meer“. Mit Postern und Postkarten, mit Bildungsmaterialien für Schulen, mit einem Workshop für Blogger und Journalisten, einem Gewinnspiel und zahlreichen Tipps zur Plastikvermeidung, machte WDC auf ein globales Problem aufmerksam: Plastikmüll im Meer. Jede Minute landen weltweit 24 Tonnen Plastik im Meer, davon allein in Deutschland täglich eine Tonne - mit fatalen Folgen für Natur und Mensch.

Erfolg! Großwale bleiben geschützt

Diese Woche bringt uns das WDC Team gute Neuigkeiten vom Treffen der CITES Vertragsstaatenkonferenz (Washingtoner Artenschutzabkommen) in Johannesburg, Südafrika.

CITES ist ein internationaler Vertrag aus dem Jahr 1973 zum Schutz von Wildtieren, und noch zu Beginn des diesjährigen Treffens, das am 24. September begann, war befürchtet worden, dass der Schutz von Großwalen geschwächt würde.

Erfolg! Großwale bleiben geschützt

Diese Woche bringt uns das WDC Team gute Neuigkeiten vom Treffen der CITES Vertragsstaatenkonferenz (Washingtoner Artenschutzabkommen) in Johannesburg, Südafrika.

CITES ist ein internationaler Vertrag aus dem Jahr 1973 zum Schutz von Wildtieren, und noch zu Beginn des diesjährigen Treffens, das am 24. September begann, war befürchtet worden, dass der Schutz von Großwalen geschwächt würde.

Großwale: In Zukunft noch geschützt?

Start des Washingtoner Artenschutzabkommens: Der Walschutz soll geschwächt werden und Island und Norwegen weiten den Walfleischhandel aus

Meilenstein: Obama will Meeresschutzgebiet im Atlantik einrichten

Die Ankündigung von Präsident Obama zur Einrichtung des ersten Offshore-Meeresschutzgebiets im Atlantischen Ozean ist bereits die zweite Durchsetzung von Schutzräumen für Walhabitate an der Ostküste der USA. Im Februar wurde ein Schutzgebiet vor Hawaii auf rund 100.000 Quadratkilometer  vergrößert – das Fünffache seiner ursprünglichen Größe.

Der Blackfish-Effekt – Teil VI

Mehr als sechs Jahre sind nun bereits vergangen, seit Orca-Trainerin Dawn Brancheau am 24. Februar 2010 im SeaWorld-Park in Orlando (Florida, USA) ums Leben kam. Sie wurde von Orca Tilikum während einer Show angegriffen und getötet. Zuvor war Tilikum bereits in zwei andere Todesfälle verwickelt. Der im Jahr 2013 erschienene Film BLACKFISH erzählt seine Geschichte und führt die Zuschauer hinter die Kulissen des Millionengeschäfts mit Schwertwalen in Gefangenschaft.

WDC wird Partner beim Walflüsterer

WDC ist seit diesem Jahr Partner beim „Walflüsterer“-Projekt der Dominikanischen Republik, das den nachhaltigen Walbeobachtungstourismus fördert. In der Dominikanischen Republik gibt es eine Vielzahl von Naturschutzgebieten – eines davon ist die Halbinsel Samaná. Zwischen Januar und März werden dort zwischen 3.000 und 5.000 Buckelwale erwartet, die jedes Jahr in den flachen Gewässern der Bucht ihre Babys zur Welt bringen und aufziehen.

Erneut Delfinbesuch in der Kieler Förde

Seit dem 10. September befindet sich ein einzelner Großer Tümmler in der Kieler Förde. Doch diesmal handelt es sich nicht nur um einen interessanten Ostsee-Gast, sein Aufenthaltsort im Schleusenbereich vor dem Nordostseekanal ist leider in mehrerer Hinsicht bedenklich. Schaulustige begeben sich trotz absolutem Badeverbot nahe der Schleuse ins Wasser, um mit dem Delfin zu schwimmen, darunter auch Kinder und Jugendliche.

Seiten

News abonnieren