Keiko – The Untold Story

Während wir gespannt auf das Urteil eines Amsterdamer Gerichts im Fall des gestrandeten Orca-Weibchens „Morgan“ warten, erschien in den USA eine neue Dokumentation, die das Leben eines anderen Orcas portraitiert: „Keiko: The Untold Story“ rückt die Auswilderung des Orcas „Keiko“, der 1992 Star des Kinofilms „Free Willy“ war, ins rechte Licht und zeigt auf, wie er nach seiner Rückkehr in seine Heimatgewässer in Island aufblühte. Als Keiko 2003 starb, war er der am zweitlängsten in Gefangenschaft überlebende Orca der Geschichte.

Die Entscheidung im Fall Morgan wird heute, am 21. November 2011, vom Amsterdamer Gericht per Fax an die Parteien des Rechtsstreits übermittelt. Die WDCS hofft, dass die Richterin „Morgan“ eine Chance geben wird, in ihre Heimatgewässer nach Norwegen zurück zu kehren, statt ihr restliches Leben in einem Betonbecken im spanischen Vergnügungspark „Loro Parque“ auf Teneriffa verbringen zu müssen.

Hier kann man „Keiko: The Untold Story“ bestellen und in die Musik des Films hineinhören.

Quellen: Keiko - The Untold Story, Freemorgan